Kasinos erfolgreich kommunizieren

Firmen die im Spielebereich tätig sind, werden speziellen Kommunikationsformen und -firmen beauftragen, weil hier die Anforderungen etwas anders sind als bei normalen Produkten für Konsumenten. Die meisten Online-Kasinos, aber auch Spieleplattformen, werden fast ausschließlich digital beworben.

Kunden, die gerne an Spielautomaten spielen oder am Pokertisch sitzen, sind weniger mit Storytelling als mit attraktiven Angeboten zu erreichen. Das wissen auch die Anbieter: Gratorama legt hier vor allem Wert auf ein attraktives Willkommenspaket und ein paar Euro gleich bar auf die Hand. Als Scratchkartenanbieter ist hier die Einstiegshürde gering und man kann die Kommunikation auf einige wenige Angebote beschränken.

Bei umfangreicheren Kasinos müssen Marketingfirmen und Kommunikationsagenturen schon etwas mehr leisten. Hier geht es darum, viele Bewertungen zu bekommen und möglichst gute Kritiken. Es scheint viele Kasinospieler zu geben, die sich erst im Internet über die Leistungen einer virtuellen Spielbank informieren. Agenturen, die sich zum Beispiel gut mit Amazon oder Tripadvisor auskennen, werden auch den Kasinoanbietern helfen können.

Weniger Botschaften sind mehr

Um ein Online-Kasinos herauszustellen, bedarf es weniger Botschaften. Man wird in der Hauptkommunikation nicht alle Vorteile gleichrangig aufzählen, sondern sich erst einmal auf besonders wichtige und attraktive Funktionen beschränken. Diese können zum Beispiel Willkommensboni sein oder Freispiele, aber auch bestimmte Spielautomaten oder eine große Zahl an Live-Spielen.

Empfehlungen sind wichtig

Vertrauen wird nicht nur mit einem sicheren Produkt oder Dienstleistung geschaffen, sondern auch in dem andere Nutzer und Kunden das Produkt empfehlen. Kommunikationsexperten suchen daher immer nach guten Bewertungen und Erfahrungsberichten, die auch auf der jeweiligen Webseite des Online-Kasinos veröffentlich werden können. Authentizität ist dabei oberstes Gebot, denn man will sich nicht der Lüge überführen lassen, möchte aber natürlich auch nicht zu viele negative Bewertungen bekommen. Deshalb müssen Kommunikatoren auch eng mit den jeweiligen Bewertungsportalen in einer Branche zusammenarbeiten. So können sie schnell und unbürokratisch Probleme durch ungerechtfertigte Bewertungen lösen, aber auch sehen, ob es Kommunikationskrisen gibt.